Getrocknete Erdbeeren selber zu machen ist möglich und nicht wirklich schwer - das richtige Know-How und Equipment vorausgesetzt. Wir erklären, wie man gedörrte Erdbeeren selbst herstellt und sogar Erdbeerchips gelingen.

Die Erdbeere ist, wenn man es ganz genau nimmt, keine Frucht oder Beere, sondern eine Sammelnussfrucht. Sie ist voll von Vitamin C und versüßt der ganzen Welt die Monate Mai bis August. Aber was, wenn man darüber hinaus die leckeren Erdbeeren als getrocknete Erdbeeren vernaschen will? Dann muss man sich in der Regel selbst helfen, denn im normalen Supermarkt sind getrocknete Erdbeeren oder gar Erdbeerchips kaum zu bekommen. Dazu kommt, dass eingefrorene Erdbeeren laut der Meinung dieses Schreiberlings nicht gut schmecken. Also ist klar: Die getrocknete Erdbeere ist die Rettung.

Getrocknete Erdbeeren: Die Fallstricke

Viele getrocknete Erdbeeren sind bitter, nicht süß und deswegen ungenießbar. Das größte Problem bei der Herstellung sind die verwendeten Temperaturen. Bei 60 oder gar 70 Grad sind nicht nur das Vitamin C in Gefahr (Info zum Nährstoffverlust durch das Dörren), die Erdbeeren werden nicht schonend genug getrocknet. Das Resultat: Bitterstoffe entfalten sich, die eigentlich süße Erdbeere wird schwer genießbar. Deswegen ist die Faustregel beim Dörren von Erdbeeren oder Erdbeerchips: Nicht über 50 Grad trocknen! Rohkostverfechter können die Erdbeeren problemlos auf 42 Grad dörren.

Man sollte außerdem die Erdbeeren reif bis sehr reif dörren, da sie sonst auch nicht süß genug sind. Andernfalls sollten sie vor der Trocknung leicht gezuckert werden. Das Weiße in der Mitte von, vor allem noch unreifen, Erdbeeren ist ebenfalls anfällig für hohe Temperaturen. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte deswegen nicht nur den Stil der Erdbeere entfernen, sondern sie besser gleich aushöhlen. Wer möchte, kann die Erdbeeren oder mit etwas Zitronensaft einsprühen.

Im Backofen, im Dörrautomat oder an der frischen Luft?

Die meisten Backöfen sind mit dem Trocknen von Erdbeeren überfordert. Die einstellbaren und auch die tatsächlichen Temperaturen sind schlicht zu hoch, um gute, selbstgemachte getrocknete Erdbeerchips oder Erdbeeren herzustellen. Auch dauert der Dörrvorgang lange, was sich an den hohen Energiekosten Bahn bricht. Deswegen rate ich von der Verwendung eines Backofens für diese Aufgabe ab.

Eine Alternative kann die Sonnentrocknung sein. Auch hier sollte die Temperatur nicht mehr als 50 Grad betragen, weswegen man das Dörrgut besser in den Schatten stellt. Das Problem bei dieser Methode, ist ihre Unzuverlässigkeit. Das Wetter muss an zwei aufeinanderfolgenden Tagen mitspielen, denn solange werden die getrockneten Erdbeeren mindestens brauchen. Über Nacht sollten die Erdbeeren ins Haus geholt werden, da sie sonst über Nacht bei niedrigen Temperaturen wieder Wasser ziehen. Auch muss sich vor Insekten und Co. in Acht genommen werden. Die Trocknung an der Sonne ist deswegen möglich, aber aufwendig und schwierig vorherzusagen.

Am besten funktioniert das Trocknen und Dörren von Erdbeeren im Dörrautomat. Hier kann die Temperatur genau eingestellt werden, es können meist große Mengen getrocknet werden und man muss sich keine Sorgen um die Witterungsverhältnisse machen.

Getrocknete Erdbeeren selber machen

Man kann Erdbeeren entweder als halbe "Frucht" oder als Erdbeerchips dörren. Wir stellen beide Methoden vor!

 

Das Rezept für getrocknete Erdbeeren (halbe Erdbeeren)

So viele reife Erdbeeren wie gewünscht
Unbenannt16 bis 18 Stunden
makefg.php50 Grad

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Getrocknete halbe Erdbeeren

1. Wasche die Erdbeeren. Nun hülle sie aus und entferne dabei den Strunk.

2. Halbiere die Erdbeeren.

3. Lege die halbierten Erdbeeren auf die Dörretage eines Dörrautomaten. Die geschnittene Seite sollte dabei nach oben zeigen, damit so viel wie möglich der Erdbeere direkten Luftkontakt besitzt. Die Erdbeeren sollten sich nicht berühren. Die Verwendung einer Dörrfolie verhindert, dass die Erdbeeren an der Etage festkleben.

4. Stelle 50 Grad ein und dörre die Erdbeeren 14 bis 20 Stunden. Die unterschiedlichen Angaben beziehen sich auf die Größe der Erdbeeren. Größere Früchte benötigen länger.

5. Die Erdbeeren sollten sich komplett trocken anfühlen, aber noch flexibel sein und beim Drücken nicht brechen.

 

Das Rezept für getrocknete Erdbeerchips

So viele reife Erdbeeren wie gewünscht
Unbenannt8 bis 10 Stunden
makefg.php50 Grad
getrocknete Erdbeeren dörren

Getrocknete Erdbeeren im Dörrautomat

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Erdbeerchips

1. Wasche die Erdbeeren. Nun hülle sie aus und entferne dabei den Strunk.

2. Schneide die Erdbeeren mit dem Messer oder einer Mandoline in wenige Millimeter dicke Scheiben.

3. Lege die angehenden Erdbeerchips auf die Dörretage eines Dörrautomaten. Die Erdbeeren sollten sich nicht berühren. Die Verwendung einer Dörrfolie verhindert, dass die Erdbeeren an der Etage festkleben.

4. Stelle 50 Grad ein und dörre die Erdbeerchips 8 bis 10 Stunden.

5. Die Erdbeeren sollten sich komplett trocken und fest anfühlen. Nach 8 Stunden sind sie noch leicht flexibel, nach 10 oder mehr Stunden werden sie fest und können brechen. Dörrlänge nach persönlichen Vorlieben anpassen.