Mango selber zu trocknen und zu dörren ist kein Problem. Jeder kann getrocknete Mango selbst herstellen – spätestens mit unserem Rezept für den Ofen und den Dörrautomat.

Die Mango ist die Königin der Früchte – und getrocknete Mango eine der besten Geschmackserfahrungen überhaupt. Das kann man ohne falsche Bescheidenheit behaupten. Doch wie trocknet man die Tropenfrucht richtig?

Getrocknete Mango: Was man wissen muss

Um Mangos richtig zu dörren, sollte man reife, aber nicht überreife Früchte nehmen. Ist das Fleisch der Mango zu weich, wird die getrocknete Mango später auseinanderfallen.  Zu weich bedeutet, dass die Mango sich bereits bei leichtem Druck stark eindrücken lässt. Auch sollte die Mango nicht bei zu hohen Temperaturen getrocknet werden, da sie sonst weniger intensiv und süß schmeckt. 50 Grad sind gut, 40 ebenfalls und alles ab 60 Grad ist zu viel für die sensible Mango.

Eine Mango braucht für dem Dörren keine Vorbehandlung. Sie bringt genügend süße mit, sodass extra Zucker nur den Geschmack verfälscht. Wer möchte, kann die Mangoscheiben in Zitronenwasser tunken, um die schöne gelbe Farbe besser zu bewahren. Meines Erachtens ist dieser Schritt allerdings überflüssig.

Dörrautomat oder Backofen?

Der Backofen kämpft, wie so oft bei Früchten, mit den Temperaturen. Nur wenige Geräte können zuverlässig 50 Grad und weniger konstant halten. Wer dennoch den Backofen verwenden will, der sollte einerseits die TEmperatur manuell messen, und andererseits die Ofentür leicht gekippt lassen, damit das Wasser in Dampfform entweichen kann.

Die mit Abstand beste und erste Wahl für getrocknete Mango ist der Dörrautomat. Mit ihm lassen sich Temperatur und Zeit gut einstellen und viele Mangos auf einmal dörren.

Vom Dörren an der frischen Luft unter der Sonne ist bei Mangos abzusehen.

Getrocknete Mango selber machen: Das Rezept

Reife, aber nicht zu reife Mangos
Unbenannt10 bis 12 Stunden
makefg.php50 Grad

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Mango dörren und trocknen

1. Mango schälen.

2. Mit einem scharfen Messer entlang des Kerns 0,5 Zentimeter dicke Streifen und Stücke schneiden.

3. Lege die Mangoscheiben auf die Dörretage eines Dörrautomaten. Die Stücke sollten sich nicht berühren. Die Verwendung einer Dörrfolie verhindert, dass die Mangostücke an der Etage festkleben.

4. Stelle 50 Grad ein und dörre die Mango 10 bis 12 Stunden lang.

5. Die getrocknete Mango ist fertig, wenn sie komplett trocken ist (auch innen), sich ledrig anfühlt, aber sich noch flexibel biegen lässt.

Bücher über das Dörren & Trocknen