TZS First Austria - Dörrgerät mit Temperaturregler

TZS First Austria - Dörrgerät mit Temperaturregler
8.4

Verarbeitung

8/10

    Fassungsvermögen

    9/10

      Funktionen

      8/10

        Stromverbrauch

        8/10

          Preis-Leistung

          10/10

            Vorteile

            • - Leise
            • - Viel Dörrfläche
            • - Temperaturregler
            • - Preis-Leistung!

            Nachteile

            • - Keine Zeitschaltuhr

            Einleitung

            Als „Dörrgerät mit Temperaturregler 35 bis 70 Grad, 5 höhenverstellbare Etagen, BPA Frei, Inklusive Rezeptheft, Dörrautomat Dörrgerät Obsttrockner Dörrapparat“ wird der Dörrautomat von TZS First Austria angeprießen. Die eierlegende Vollmilchsau versprechend hat es der preisgünstige Früchtetrockner in den Bestsellerlisten ganz nach oben geschafft? Zurecht? Wir überprüfen die wichtigsten Details und entdecken viele Stärken und einige, verzeihliche, Schwächen.

            Erster Eindruck und Verarbeitung

            Größer als gedacht. Wer bei einem preiswerten Anschaffungspreis von rund 40 Euro gedacht hat, dass hier bestimmt ein Mini-Dörrapparat ankommt, der sieht sich getäuscht. Ganze fünf Etagen stellt der TZS First Austria Dörrautomat zum Trocknen von Früchten, Fleisch und anderem zur Verfügung. Diese könne zudem verstellt werden. Ein sehr gutes Features, da so die Dörrfläche an das jeweilige Dörrgut angepasst werden kann. Zwar kann nur zwischen drei und fünf Zentimetern gewählt werden, das genügt allerdings auch vollkommen. Das Dörrgerät besteht fast vollständig aus Plastik, welches aber immerhin BPA-frei ist und zudem einen sehr soliden Eindruck macht. Verstecken muss sich der Automat auch nicht. Einigen dürfte er gar etwas zu groß sein und zu viel Platz wegnehmen. Besonders schön: Im Lieferumfang befindet sich ein Rezeptheft mit durchaus interessanten Rezepten. Interessant ist etwa die Herstellung von eigenem Gemüsebrühe-Pulver.

            Gewicht: 1,7 Kilogramm

            Leistung: 240 Watt

            Durchmesser: 32 Zentimeter

            Höhe: Rund 30 Zentimeter

            Temperatureinstellung: Ja, in 5 Grad-Schritten zwischen 35 und 70 Grad Celsius.

            Besonderheiten: BPA-frei, spülmaschinengeeignet, Rezeptheft.

            Anwendung

            Die recht präzise Temperatureinstellung ist bei Geräten dieser Preisklasse nicht selbstverständlich. Umso erfreulicher ist es, dass das Gerät von TZS First Austria trotzdem dieses Feature mit an Bord hat. Befüllen lässt sich der Dörrautomat natürlich mit allerlei verschiedenem Dörrgut, nicht nur mit Obst oder Fleisch. Die Dörrfläche ist imposant – ein weiteres Detail, welches man eher bei einem teureren Dörrautomat erwarten würde. Die verschiedenen Größeneinstellungen der Etagen geht flott von der Hand. Die Bedienung selbst ist sehr intuitiv und auch von Dörr-Laien zu meistern. Einmal angestellt, fällt auf, dass das Dörrgerät sehr leise ist. Es ist in etwa so leise wie eine Spülmaschine und keineswegs störend. Der Dörrvorgang selbst kann nicht per Zeitschaltuhr geplant werden – ebenfalls ein Feature, welches sich eher bei Dörrautomaten findet, die hundert Euro und mehr kosten.

            Fertigt gedörrt kann das Ergebnis überzeugen. Die oberen Etagenscheinen etwas kälter als die unteren zu sein. Das ist aber nicht weiter tragisch und bei fast allen Dörrautomaten der Fall. Notfalls müssen die Etagen einmal während des Vorgangs getauscht werden. Insgesamt ist das Dörrergebnis aber sogar als sehr gut zu bezeichnen. Dank Spülmaschineneignung ist die Aufräumarbeit hinterher auch schnell erledigt.

            Fazit

            Das TZS First Austria Dörrgerä ist unsere Preis-leistungs-Empfehlung. Nirgends bekommen sie so viel Dörrautomat für unter 40 Euro. Das Gerät bietet nicht nur sehr viel Dörrplatz, es operiert auch leise und zuversichtlich. Die fehlende Zeitschaltuhr verzeiht man dem Gerät schnell. Für Dörranfänger und Fortgeschrittene dürfte dieser Dörrautomat damit schwer zu schlagen sein.